Artenvielfalt in der Arberregion – Ein Beitrag zur Woche der Biodiversität

Zum Jubiläum „10 Jahre Bayerische Biodiversitätsstrategie“ gestaltet der Naturpark Bayerischer Wald zusammen mit vielen Partnern einen "Tag der Artenvielfalt".

Datum
22.05.2018 10:30 - 14:30

Ort
Buchhüttenschachten am Großen Arber

Der Naturpark Bayerischer Wald und weitere Institutionen und Verbände stellen bei kurzen Fachexkursionen und Beiträgen seltene Arten aus der Arberregion vor. Informationen, Hintergründe und Fachexkursionen zu seltenen Tier- und Pflanzenarten in der Arberregion sind geboten.

Besonderes Augenmerkt wird auf die naturschutzfachliche Bedeutung der tra­ditio­nel­len Beweidung der Bodenmaiser Schachten gelegt.

Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Bodenmaiser Rathaus statt.

Rückfragen bitte an den Naturpark Bayerischer Wald,
Johannes Matt,Gebietsbetreuer für die Arberregion
Tel. 09922 802480

Treffpunkt ist um 10:30 Uhr an der Bushaltestelle Bodenmais-Rathaus. Von dort startet ein Bus zum Buchhüttenschachten.

 

Programm am Schachten:

11:00 Uhr Begrüßung: Grußworte - Vorstellung Bodenmaiser Schachten & Bedeutung der Beweidung für die Artenvielfalt

11:45 Uhr Kleine Verpflegung: „Sterz am Lagerfeuer“

12:30 Uhr Kurze Fachexkursionen (je 30 min.) zu den Themen:

  • Die Vegetation der Bodenmaiser Schachten
  • Luchs in der Arberregion
  • Artenvielfalt im Wald
  • Auerhuhn in der Arberregion

14:30 Uhr Ende der Veranstaltung und Rückfahrt mit dem Bus nach Bodenmais.