Mehr Bio für unsere Jüngsten - Zoom-Webinar am Freitag, 26. Juni 2020, 14.00 bis 16.30 Uhr

Wie funktioniert der Biolebensmitteleinsatz in der Gemeinschaftsverpflegung, z.B. in Kitas


Exkursion+Pflegemaßnahme auf unserer BUND Naturschutz-Fläche am Fuße des Wagensonnriegel

Am 18. März trafen wir uns mit Naturpark Ranger Martin Graf und dem Biologen Alois Hofmann zu einem Rundgang auf einer unserer Bund Naturschutz- Flächen in Kirchdorf.

Kurz unterhalb des Wagensonnriegel befindet sich eine Bund Naturschutz-Fläche, die ca. 7 ha groß ist und die wir gemeinsam erkundet haben. Die beiden Naturparkmitarbeiter haben uns über Flora und Fauna dieses Naturschutzgebiets, zu der auch ein große Moorfläche gehört, berichtet.

Das Pflanzenspektrum ist sehr vielfältig, das von der Soldanelle bis zur Moosbeere über Orchideen bis zum Sonnentau reicht, um nur ein paar zu nennen. 

Am Mittwoch, den 24. Juni um 16 Uhr treffen wir uns zu einer erneuten Exkursion, um z.B. auch das Wollgras in seiner Blüte zu erleben. Ende September/ Anfang Oktober wollen wir dann eine Biotoppflegemaßnahme durchführen. Dafür vorgesehen sind ein Freitagnachmittag und ein Samstag. Mit Astscheren und Sägen wollen wir gemeinsam unter Anleitung z.B. Strauchweiden, kleine Fichten usw. entfernen. Somit können wir zu einer Verbesserung der Biodiversität beitragen. 

Dazu sind alle Mitglieder, Neumitglieder vom BUND Naturschutz und auch weitere Interessierte herzlich eingeladen.

Bitte melden Sie sich bis spätestens Montag, den  22. Juni unter 09929/9576321 auch auf AB, oder unter: stefan.kauschinger@bund-naturschutz.de an, da wir die Teilnehmerzahl auf 10 begrenzen.  

  • Startpunkt: Am Parkplatz beim Waldhaus in Kirchdorf. Diesen erreichen Sie, wenn Sie nach dem Getränkehaus Plöchl der Waldhausstraße ca.1km folgen.
  • Festes und wasserdichtes Schuhwerk ist empfehlenswert.
  • Dauer: ca. 2,5 Std.

Informationen dazu erhalten Sie vom Aktivenkoordinator Stefan Kauschinger unter der Telefonnummer: 09929/9576321 und auf unserer Homepage der Kreisgruppe Regen unter: www.regen.bund-naturschutz.de  


Unser Jahresprogramm lädt zu vielseitigen Veranstaltungen ein

Der Programmflyer liegt an verschieden Stellen zur kostenlose Mitnahme aus

Auch heuer können wir Ihnen wieder ein vielseitiges Programm mit Exkursionen und Vorträgen anbieten.
Als Vorgeschmack zitiere ich gerne aus dem Vorwort:

Die Gründung des ersten deutschen Nationalparks vor 50 Jahren war eine zukunftsweisende Entscheidung für den Bayerischen Wald. Der Bund Naturschutz war dabei ein wichtiger Wegbegleiter. Sehr gerne beteiligen wir uns deshalb bei den Festen der Region im Rahmen der Nationalpark-Jubiläumsveranstaltungen. Außerdem freuen wir uns, Ihnen die Überraschungsveranstaltung „Der halbwilde Wald“ von Herbert Pöhnl anbieten zu können.

Mindestens genauso zukunftsweisend bewerten wir die Bemühungen zur langfristigen Sicherung des Bahnbetriebes auf der Strecke Gotteszell-Viechtach. Gemeinsam mit dem Naturpark Bayerischer Wald dürfen wir Ihnen deshalb die Exkursionen am Schwarzen Regen entlang der Bahnlinie empfehlen. Sie sind als Anregung gedacht, die außergewöhnlichen Reiseziele in der Heimat mal umweltschonend ohne Auto zu erkunden. Auch die meisten unserer anderen Veranstaltungen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Leider gar nicht zukunftsweisend ist der weiterhin ungebremste Straßenausbau im Landkreis. Trotz geänderter Rahmenbedingungen wird hier am unnötigen und heimatzerstörenden Maximalausbau festgehalten, wie die Ausbauplanungen der B11 bei Schweinhütt und Ruhmanns­­felden zeigen. Alternativlösungen, wie die sinnvolle Bestandsver­besserung, werden zu Lasten von Natur und Steuerzahler ignoriert. Kurzfristige organisierte Sonderveranstaltungen dazu werden wir im Internet und der Tagespresse bekanntgeben.

Wir laden Sie sehr herzlich ein und freuen uns, wenn wir Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen dürfen.
Hier geht's zum Programm im PDF-Format


Ihr
Roland Schwab
Vorsitzender