Der Landkreis Regen im Bayerischen Wald

Der Landkreis Regen liegt im Herzen des Bayerischen Waldes und beherbergt auch dessen höchste Erhebung, den Großen Arber. Vorwiegend auf dem Kamm der höchsten Berge verläuft die Grenze zur Tschechischen Republik mit dem Böhmerwald  Die Regensenke trennt den Grenzkamm vom Vorderen Bayerischen Wald, der sich zur Donauebene absenkt.

Im Jahr 1997 wurde der Nationalpark Bayerischer Wald in den Landkreis Regen hinein erweitert. Der Nationalpark bildet zusammen mit dem Nationalpark Šumava (Böhmerwald) eine grenzüberschreitende Einheit.

Außerhalb des Nationalparkgebietes hat der Bund Naturschutz einige Grundstücke angekauft oder gepachtet und trägt somit seinen Teil zum Biotopverbund im Naturraum des Bayerischen Waldes bei.